Sonntag, 27. Juli 2014

Hier heute so.

Wenn es nicht gut läuft, wenn trotz Sonnenschein, Wochenende und netten Menschen um einen rum, das Leben einen fiesen Treffer landet, dann ist die Küche mein Trost-Bereich. Rühren, kneten, riechen, backen. Warten, Geduld haben, sich über das Ergebnis freuen, die kleinen Schritte genießen. Das war schon als Kind so. Allein sein, klaren Anweisungen folgen, zum Ziel kommen, die Hände einsetzen und ein Ergebnis in den Händen halten, das tut meiner Seele gut. 

Eine Armee fröhlicher Seifenblasen zum Geburtstag verschenken ist auch gut. (Können Seifenblasen jemals verkehrt sein?!) Als hilfreich erwies sich heute auch die Klassiker: eine gelaufene Runde im Park, ein entspannter Flohmarktbummel (mit einem kleinen Holz-Tablett als Beute), ein sprechender Teebeutel, ein kühles Getränk, frisches Obst, Schokolade.

Für alle die heute Trost und/oder noch eine Grillbeilage brauchen das Parmesan Kräuter Brot geht so: Aus einem Päckchen Trockenhefe, 500g Mehl, 1,5 Teelöffel Salz und 350 ml lauwarmem Wasser einen Hefeteig zubereiten. Geduldig gehen lassen. Teig locker ausbreiten und mit einer großzügigen Menge frischer Gehackter Kräuter bestreuen (auf meinem Balkon habe ich Thymian, Basilikum und Petersilie gefunden) und auf die Kräuter eine ebenso großzügige Menge Parmesan reiben. Den Teig locker zusammenklappen und in eine Backform wurschteln, mit Milch bestreichen, nochmal geduldig gehen lassen. Bei 210 Grad ca. 45 Minuten backen, die Zeit hängt stark von Ofen und Brotform ab.




Kommentare:

  1. Manchmal ist das Leben ein Vollidiot. Sorry, aber stimmt doch!
    Ich finde dein Blog ganz zauberhaft und schicke dir auf diesem Weg mal viele gute Gedanken. Virtuelle Schokolade quasi ;-)
    Dass du trotzdem so tolle Bilder und Rezepte mit uns teilst finde ich grandios. Danke dafür und alles liebe,

    Kristina ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristina, ich wollte noch sage ich habe mich über Deine guten Gedanken und die virtuelle Schokolade gefreut - sehr lecker! Danke! :-)
      Herzlichst, Hannah

      Löschen
  2. Oh, du hast die Sommerpause schon hinter dir gelassen... Dann muss ich wohl auch mal wieder aktiv werden. Irgendwelche Vorschläge für das nächste virtuell-gemeinschaftliche Dancebattle ;)?!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.