Donnerstag, 10. Juli 2014

Nicht nur für Klöße!

In Hamburg ist heiß. Sehr heiß. Und was ist da nahe liegender als Heißhunger. Heißhunger auf Eis = Eishunger. Genauer: Spaghettieis-Heißhunger. Ich kann erfreut vermelden meine Kartoffelpresse ist unerwartet talentiert. 

Der erste Versuch scheiterte gestern an der allgemeinen Hitze und meiner Ungeduld. Die Soße war noch warm und ich war so hibbelig weil ich den Geistesblitz unbedingt sofort einschlagen sehen wollte. 
Heute war ich besser vorbereitet, weil: Vorbereitung ist selten alles. Ich habe die Sahne geschlagen und samt der Schale in den Tiefkühler gestellt. Die Presse habe ich ebenfalls tiefgekühlt. Das Eis natürlich auch. Ab da ist alles eine Frage der Schnelligkeit. Vanilleeis (am besten eine feste Sorte) zügig über die angefrorene Sahne in das kalte Schälchen pressen, gekühlte (ha!) Erdbeersauce drüber, fertig. Streber und Perfektionisten denken natürlich noch an die weißen Schokoladenraspel. Ich habe auch an weiße Schokolade gedacht, allerdings erst beim bezahlen an der Kasse und ein Blick über meine Schulter auf die Schlange hinter mir hat mich davon überzeugt, dass Schokolade in dem Fall gar nicht sooooo wichtig ist.

Ich wünsche Euch einen schönen Sommertag!

Für die Erdbeersauce habe ich frische Erdbeeren püriert und einen Teil davon kurz zusammen mit Gelierzucker aufgekocht und mit dem kalten Teil Beerenpüree verrührt. Mengen wie immer nach Gefühl.

Kommentare:

  1. Aaaaah wie geil. Spaghettieis jetzt auch von zu Hause aus. Genial. Auf die Idee mit der Kartoffelpresse bin ich auch noch nicht gekommen. Aber da kommt sie jetzt endlich mal wieder zum Einsatz.

    Danke.
    Juliane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gutes Gelingen wünsche ich! Es ist wirklich wichtig, dass alles kalt ist, auch die Schüssel und die Geräte.
      Ich würde ja zu gerne mal ausprobieren ob man die Kartoffelpresse "nachladen" kann und ob die Spaghetti dann richtig richtig lang werden. Also falls ihr mehr als zwei Personen (oder größere Eisesser als wir hier) seid sag mal Bescheid ob das geklappt hat. :-)

      Herzlichst! Hannah

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.