Dienstag, 24. Juni 2014

Gerettet!

Es gibt dumme Stellen für Flecken auf Kleidung, und es gibt sehr dumme Stellen für Flecken auf Kleidung. Und es gibt Flecken die sehen aus wie Flecken an sehr dummen Stellen, bis man sie einfach abschneidet. Meine Jacke ist mit Schere und Schrägband gerettet. Zumindest bis zum nächsten dummen Fleck.

Die Jacke und ich reihen uns ein beim upcycling-Dienstag. Und danken Nina auch diese Woche fürs sammeln! 

Kommentare:

  1. Also im Ernst - nun sieht sie noch schöner aus als vorher. Also Daumen hoch für dieses tolle "Refashion" Projekt!
    LG vonKarin
    vonKarin.blog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, stimmt! "Refashion" trifft es wohl eher als "upcycling". Wäre zwar sonst Müll gewesen, ist aber kein neuer Gegenstand. Hm.... Danke für Deine Worte!

      Löschen
  2. prima idee!!! das muss ich mir merken!
    herzliche grüße
    die frau s.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Beim nächsten mal würde ich ausprobieren was passiert wenn ich einen breiten Stoffstreifen über die ganze Knopfleiste nähe. Man kann die Jacke so noch gut tragen, aber sie ist natürlich schmaler geworden an den Schultern und vorne.

      Grüße! Hannah

      Löschen
  3. Man darf es fast nicht sagen, aber gefällt mir jetzt besser als die Originalversion (mal fleckenunabhängig).
    Ganz herzliche Grüße und einen wundervollen Sommer für Dich.
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Grüße zurück und einen wundervollen Sommer für alle! Yeah!

      Löschen
  4. Gut, wenn man sowas kann. Ich kann es leider nicht. Sieht aber echt gut aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar kannst Du!

      Lektion eins: Stecke Deine hellste Strickjacke in Deine Handtasche. Schreibe eine Last-Minute-Geburtstagskarte in der S-Bahn und stecke die Kappe nur lose auf den Stift bevor Du ihn zu der Jacke in die Tasche gibst. Kräftig schütteln.

      Lektion zwei: folgt nächste Woche.

      Herzlichst :-) Hannah

      Löschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.