Dienstag, 15. Januar 2013

reduce, reuse, recycle - achtzehn


Ich finde es toll etwas Neues zu haben obwohl ich mir mit mir selbst meistens einig bin: Ich brauche nichts. Jetzt habe ich etwas neues Altes das ich tatsächlich brauche. Aus vier alten Bettbezügen (ein Teil davon beschämend löchrig) und 32,5 Metern Naht wurde ein Bezug für meine heiß geliebte 2x2 Meter Bettdecke. Ich schlafe leidenschaftlich gern mit viel Decke, am liebsten in entspannt weißer Bettwäsche, aber dieser Bezug ist nun bunt und voller vernähter Erinnerungen an tolle Reisen. Ob ich jetzt von Nordsee, Ostsee, Mittelmeer und Atlantik träume? Nimmt hier noch jemand seine Decke und Kissen mit auf Reisen? Schon, oder?!

Und den bunten Reste-Haufen konnte ich auch nicht entsorgen. Schnell verknotet baumelt er jetzt fröhlich vor sich hin.

Deckenbezug aus 8 Quadraten je 1x1 Meter.

Kommentare:

  1. Sieht toll aus, Deine Bettwäsche! Gute Resteverwertung!

    Alles Liebe, Deine (bisher stille, aber treue) Leserin Nora

    P.S. Ich bin sehr gerne hier und freue mich über Deine tollen Ideen - gerade das Upcycling finde ich total gut!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, das Thema hatte ich erst gestern mit meinem Mann. Er hält mich für völlig bekloppt, weil ich mein Kissen und gern auch meine Decke immer mit in den Urlaub nehme ;-) Aber das ist eben doch am Schönsten!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  3. Deine Bettwäsche ist ganz toll aber die Leine mit den Resten ist der Hammer! Soooo wunderschön:-)
    Liebe Grüsse
    Nicole

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.