Montag, 6. Februar 2012

logisch.


Bauchschmerzen. Seit Tagen. Und dann isst man Suppe und trinkt Tee und am dritten Tag, da nimmt man sein Magenmittel und backt einen Kuchen ganz für sich alleine. Könnte ja auch die Seele sein, die da schmerzt. Der Seele gefällt, dass man nur für sie die aufgesparte Backmischung (aufgespart für den Tag an dem man mehr als zwei Menschen ist) zubereitet, denn es fühlt sich an als hätte einem die Freundin einen Kuchen gebacken. Und dann steht man am offenen Fenster, guckt in den Schnee und in die Sonne und freut sich. Wenn ich mein Bauch wäre würde mir das gefallen.

Kommentare:

  1. kuchen ganz für sich allein. das muss doch helfen!

    AntwortenLöschen
  2. ja, wenn da der bauch sich nicht freut, dann weiß ich auch nicht... gute (bauch)besserung wünscht dir michèle

    AntwortenLöschen
  3. ich hoffe dem Bauch hat es auch geschmeckt und ihm geht es jetzt wieder gut...

    GLG Ilka

    AntwortenLöschen
  4. Dat wird werden meine Gute, ich bin ganz sicher. Felsenfest, würde ich sogar sagen!

    AntwortenLöschen
  5. Dank an Euch und den Kuchen, es hat geholfen! Also: Hausapotheke = Hustensaft, Pflaster, Kuchen.

    Hannah

    AntwortenLöschen
  6. ach du liebe... ich hoffe es geht dir besser.

    auch wenn kuchen bestimmt nicht mein persönliches mittel gegen bauchweh wäre, freue ich mich, dass er geholfen hat ...

    drücker von frau p.

    AntwortenLöschen
  7. wortbestätigung:

    eatures


    soll wohl was heißen! ;)

    AntwortenLöschen
  8. kuchen gegen bauchweh. merk ich mir!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.