Freitag, 7. Oktober 2011

Freude am Band.


Das hat Spaß gemacht. Ein altes Taschentuch, einmal Restekiste auskippen, Schrägband, Garn = 3 Meter und 38 Zentimeter Vorfreude auf das nächste Geburtstagspicknick im Park. (Ja, ich weiß, das dauert noch ein bisschen, aber Vorfreude ist doch...)

Besonders hat mich auch gefreut, dass ich nach ca. vierzehn plus x Monaten gemerkt habe, dass mein Schrägbandformer kompatibel ist mit dem geerbten, gehüteten Dachbodenfund. 

Kommentare:

  1. Ziemlich süß! Teile die Freude mit Dir! Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rike,

    danke, vielleicht ist doch gar nicht Vorfreude die schönste Freude, sondern geteilte Freude? Ich glaub schon! (und das ist ja auch ein guter Grund zu bloggen, ne?)

    Herzlichst Hannah

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.