Donnerstag, 22. September 2011

Beauty is where you find it... #12



Mein persönlicher Herbst-Inner-Beauty ist mir heute in Form von Kürbispüree auf dem Teller begegnet. Das Püree ist zwar nicht so so dekorativ, aber so so so lecker. Kürbis kann nämlich nicht nur Suppe und Backofen sondern auch Mus und das geht schnell: Hokkaidokürbis und eine Zwiebel würfeln (Lieblingstipp: Den ganzen Kürbis für ca. 15 Minuten in den heißen Backofen legen, dann geht das Schneiden viel leichter). Die Zwiebelwürfel in Öl glasig dünsten. Kürbis dazu. Nach einer Weile etwas Gemüsebrühe dazu und Kürbis weich kochen. Frischkäse dazu. Pürieren. Mit weißem Balsamico Essig und Pfeffer abschmecken. Erstaunlicherweise passt frischer Koriander sehr gut ins Püree, muss aber nicht.


Außerdem war da noch selbst geernteter Herbst-Apfel im Salat, Herbst-Sonne auf dem Tisch und der "flare" von letzter Woche wollte auch noch mit aufs Bild. So schmeckt mir der Herbst.


Noch mehr wahre Herbst-Schönheiten gibt es hier bei Frau Pimpinella.


PS: Die Würstchen haben so eine komische Farbe weil Bio + Rindfleisch = grau. Auch eher innere Schönheiten.



Kommentare:

  1. Oh das sieht aber gut aus. Bei uns ist auch nächste Woche Kürbis in der Biokiste. Da muss ich das mal nachkochen.

    LG Annett

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh das sieht aber lecker aus! Danke für den tollen Tip :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Auf den ersten Blick habe ich mir gedacht warum da noch Würstel auf dem Schnitzel liegen.. Sehr deftig. Würstel und Schnitzel.. Dann hab ichs aber eh noch gecheckt. Genau schauen sollt man halt ;-)

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir die Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben.
Ich freu mich darüber wirklich sehr.
Sehr sehr.